Favoriten Kategorien
Zurück zur Übersicht

Gastblog HorseFitShop: Tipps für die Silvesternacht

Mittwoch, 26 Dezember 2018

Weihnachten ist vorbei und die letzten Tage des Jahres sind angebrochen. Das bedeutet auch, dass Silvester vor der Tür steht und der Feuerwerksverkauf boomt. Jedoch können viele unserer wiehernden Freunde die bunten Raketen und Knaller leider nicht so entspannt genießen wie wir. In diesem Gastblog des HorseFitShops findest du einige nützliche Tipps, wie du den Jahreswechsel für dein Pferd möglichst stressfrei gestalten kannst.



Pferde sind von Natur aus Fluchttiere. In Stresssituation bedeutet dies, dass die instinktive Reaktion Weglaufen ist. Zeit, die Lage in Ruhe genauer zu betrachten, bleibt da keine, denn schließlich kann hinter jeder Ecke ein Raubtier lauern. Glücklicherweise verhalten sich viele Pferde während eines Feuerwerks ruhig, sofern die hellen Lichter und lauten Geräusche sich nicht in unmittelbarer Nähe befinden. Solltest du merken, dass dein Pferd besonders unruhig wird, kannst du verschiedene Maßnahmen treffen.

#1 Verhalte dich wie an jedem anderen Tag auch

Pferde lieben Struktur und sind Gewohnheitstiere. Versuche, dich deshalb nicht anders zu verhalten, wie an normalen Tagen auch. Dies gibt deinem Pferd Vertrauen und Ruhe. Ist dein Pferd trotzdem unruhig und ängstlich? Eine gängige Meinung ist, dass Tiere dann ignoriert werden sollten, um dieses ängstliche Verhalten nicht zu bestätigen und belohnen. Wir bei HorseFitShop finden diese Meinung etwas überholt und raten dir, das Verhalten deines Pferdes nicht zu ignorieren. Denn schließlich ist es ein Überlebensinstinkt des Pferdes, in unbekannten Situationen zu fliehen oder zumindest alles angespannt zu beobachten. In diesen Fällen kannst du dein Pferd durch beruhigendes Sprechen oder Berühren unterstützen und ihm ein Gefühl der Sicherheit geben. Dadurch erhöht sich der Oxytocin-Gehalt im Körper des Pferdes, welches stressmindernd wirken kann. Um dein Pferd langfristig vorzubereiten, kannst du beispielsweise Gelassenheits- und Schrecktrainings mit deinem Pferd durchführen, bei welchen es lernt mit unbekannten Gegenständen und Situationen umzugehen und gelassener zu reagieren.

#2 Drinnen oder draußen?

Wenn du dir unsicher bist, ob dein Pferd sich während des Jahreswechsels auf der Weide oder in der Box wohler fühlt, solltest du es in den Tagen vor Silvester beobachten. Denn auch an diesen Tagen werden oftmals schon vereinzelte Feuerwerksraketen gezündet. Wirkt dein Pferd auf der Weide dabei besonders gestresst oder dreht es seine Runden unruhig in der Box? Dies sind Merkmale an welchen du erkennen kannst, wo dein Pferd sich wohler fühlen könnte. Egal, wo dein Pferd sich in der Silvesternacht aufhält, solltest du auf die Sicherheit der Umgebung achten. Dazu zählt beispielsweise die Kontrolle der Zäune auf eventuelle Löcher oder scharfe Stellen. Auch ist es ratsam Boxenfenster zu schließen, sodass sich kein Feuerwerkskörper in den Stall verirrt oder dein Pferd sich womöglich so sehr erschreckt, dass es versucht aus dem Boxenfenster zu springen.

#3 Ablenkung für dein Pferd

Sorge für Ablenkung im Stall oder auf der Weide, sodass dein Pferd sich mit anderen Dingen als dem Feuerwerk beschäftigen kann. Beispielsweise kannst du ihm eine extra Portion Raufutter in einem Slowfeeder anbieten. Ein Slowfeeder, wie beispielsweise der Futterball Hayplay, verlängert, wie der Name bereits sagt, die Fresszeit, da dein Pferd sein Raufutter nicht hinunterschlingen kann, sondern auf verschiedene Arten „erarbeiten“ muss. Steht dein Pferd zum Jahreswechsel im Stall? Dann kannst du ein Radio in der Stallgasse platzieren, sodass die Geräusche des Feuerwerks weniger deutlicher zu hören sind. Zusätzlich kannst du das Licht im Stall eingeschaltet lassen, wodurch die Blitze der Feuerwerksraketen dein Pferd weniger erschrecken.

#4 Oder lieber doch zeitweise umziehen?

Ist dein Pferd trotz der obengenannten Maßnahmen an Silvester besonders schreckhaft und gestresst? Dann kannst du auch darüber nachdenken, für dein Pferd für die Dauer einiger Tage einen ruhigeren Ort zu finden, an dem es weniger Probleme mit Feuerwerkskörpern hat. Auch wenn ein Umzug für ein Pferd immer Stress bedeutet, können viele Pferde diesen besser wegstecken als den Stress rund um die Silvesterfeuerwerke.

#5 Zusatzfuttermittel zur Unterstützung

Auf dem Markt der Zusatzfuttermittel für Pferde gibt es verschiedene beruhigende Mittel, welche dein Pferd während der stressigen Silvesterzeit unterstützen können. Vergiss dabei nicht, ebenfalls auf die anderen hier genannten Tipps zurückzugreifen. Steht dein Pferd durch das Feuerwerk besonders unter Stress, kannst du es beispielsweise mit Puur Calm unterstützen, welches in zeitlichen, angespannten Situationen hilft. Ebenfalls beruhigend wirken die PrimeVal Stressless Injector Paste oder das Confidence EJ Gel.


In unserem Onlineshop findest du ein großes Sortiment mit vielen Zusatzfuttermitteln, die dein Pferd in stressreichen Situationen unterstützen.

Wir wünschen dir und deinem Pferd einen tollen und stressfreien Jahreswechsel!

Unsere Internetseite verwendet teilweise sogenannte cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen und dadurch unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.