Horka

Sicherheitswesten Horka

4 Artikel
Anzahl pro Seite
Sortieren nach
Filter

Sicherheitswesten für Reiter

Um deinen Körper beim Sturz vom Pferd zu schützen solltest du eine Sicherheitsweste tragen. Eine Sicherheitsweste, oder Schutzweste, schützt deine Wirbelsäule, deine Rippen und alle darunter liegenden Organe vor schlimmen Verletzungen, wenn du mal von deinem Pferd fällst. Auch wenn dein Pferd ein wahrer Fels in der Brandung ist darfst du nicht vergessen, dass es ein Fluchttier ist. Wenn es sich mal erschreckt oder plötzlich gute Laune bekommt und bockt, kann es schnell zu einem Sturz kommen. Daher gibt es bei Epplejeck Sicherheitswesten für Erwachsene und Kinder von Harry's Horse, Horka und USG.

Rückenprotektor für mehr Bewegungsfreiheit

Möchtest du deinen Rücken besonders gut schützen, wenn du ein junges Pferd reitest, oder wenn du mit deinem Pferd ausreiten gehst und vielleicht über Hindernisse springen möchtest? Aber eine Sicherheitsweste für den gesamten Oberkörper ist nichts für dich? Dann ist der Rückenprotektor US Dynamic Fit eine tolle Alternative für dich. Der robuste, aber leichte Rückenprotektor wird wie eine Sicherheitsweste angezogen und schützt dabei vor allem dein Rückgrat, ohne deine Bewegungsfreiheit einzuschränken. Da er weniger voluminös ist, kannst ihn gut unter einer Jacke tragen, ohne dass er dabei auffällt. Jedoch darfst du ihn nicht auf dem Turnier tragen.

Die richtige Größe für deine Sicherheitsweste

Damit deine Sicherheitsweste dir einen guten Schutz bietet und bequem ist, ist es wichtig, dass du die richtige Größe auswählst. Die Schutzweste muss sich deinem Körper gut anpassen, damit sie nicht drückt oder verrutscht, wenn du vom Pferd fällst. Um die richtige Größe für deine Sicherheitsweste auszumessen, nimmst du einfach ein Maßband, oder du probierst dich durch verschiedene Sicherheitswesten in verschiedenen Größen durch. Beachte dabei jedoch, dass die Passform je nach Marke unterschiedlich ausfällt. Wenn die Sicherheitsweste bequem sitzt, du viel Bewegungsfreiheit hast, sie aber nicht rutscht, dann wird sie dir passen. Damit dir eine Schutzweste beim Reiten Sicherheit bietet, solltest du auf die folgenden Punkte achten:

  • Die Vorderseite darf minimal 25 mm unter der letzten Rippe sitzen, sodass sie dich stabil festhält, wenn du dich während dem Reiten nach vorne beugst.
  • Die Rückseite der Sicherheitsweste muss am Halsansatz bis zum hervorstehenden Halswirbel am Beginn des Halses reichen. Das ist der siebte Halswirbel.
  • Der untere Teil der Rückseite darf den Sattel während dem Reiten nicht berühren. Das kannst du testen, in dem du dich zum Beispiel auf einen Stuhl setzt.
  • Die Sicherheitsweste muss fest sitzen, sodass sie während dem Reiten nicht verrutscht. Auch der Rückenschutz muss so nah wie möglich auf der Haut liegen. Du kannst ein Sweatshirt, ein Poloshirt oder Thermobekleidung darunter tragen. Ein Turnierjackett, eine Sweatjacke oder eine Jacke trägst du über der Sicherheitsweste.

Sind Sicherheitswesten auf dem Turnier erlaubt?

Auf dem Turnier darfst du eine Sicherheitsweste tragen. Das ist jedoch nicht verpflichtend. Wenn du auf dem Turnier während deiner Dressurprüfung, im Springparcours oder beim Geländespringen lieber eine Schutzweste tragen möchtest, ist das sowohl bei Kindern, als auch bei Erwachsenen erlaubt. Es ist sogar empfehlenswert, da die Situation auf dem Turnier für dich und dein Pferd sehr aufregend ist. Da kann es schnell mal passieren, dass dein Pferd sich erschreckt oder sich nicht so verhält, wie du es eingeschätzt hättest. Um dich vor Verletzungen zu schützen, solltest du eine Sicherheitsweste tragen.

Sicherheitslevel von Schutzwesten

Sicherheitswesten haben drei verschiedene Level. Die Stufen unterscheiden sich im Sicherheitsgrad, für den die Schutzwesten geeignet sind. Level 1 hat ein schwarzes Label und ist für Jockeys geeignet. Level 2 hat ein braunes Label und ist für Reiter geeignet, die auf weichem Untergrund reiten. Die höchste Stufe ist Level 3, welches ein lila Label hat. Level 3 ist für Reiter geeignet, die auf hartem Untergrund Reiten oder sogar Springen. Auch Reitanfänger sollten Sicherheitswesten mit dem Level 3 Sicherheitsgrad tragen.

Flexible Sicherheitswesten zum Reiten

Sicherheitswesten zum Reiten werden normalerweise aus Schaumstoff gefertigt, wodurch sie sehr weich und flexibel sind. Das bedeutet auch, dass du eine ausgezeichnete Bewegungsfreiheit beim Reiten hast. Schutzwesten können auch aus Memory Foam bestehen. Dieses gleicht sich dem Körper an und sorgt damit für einen angenehmen Tragekomfort.

Sicherheitswesten zum Reiten online kaufen

Im Onlineshop von Epplejeck findest Du viele Produkte, wie zum Beispiel eine sehr große Auswahl an Sicherheitswesten und Schutzwesten für Reiter von verschiedenen Marken. Bestelle superschnell und ganz einfach. Du hast 30 Tage Bedenkzeit und ab einem Einkaufswert von 99€ fallen keine Versandkosten an. Bist du eher der Typ, der alles anfassen, anprobieren und vergleichen möchte? Dann komm uns in einer unserer Filialen besuchen!
Favoriten Kategorien

Ihre Filter

Unsere Internetseite verwendet teilweise sogenannte cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen und dadurch unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.