Waschen

Waschen

39 Artikel
Anzahl pro Seite
Sortieren nach
Filter
  • von 2

Das Pferd waschen

Wenn ein Turnier ansteht, oder dein Pferd einfach mal von Schweiß und Schmutz befreit werden sollte, kannst du es natürlich auch waschen. Bei Epplejeck gibt es eine große Auswahl an Produkten, die du gebrauchen kannst, wenn du dein Pferd oder Pony waschen möchtest. Du findest verschiedene Shampoos von bekannten Marken wie Cowboy Magig, NAF und Sectolin. Einen interessanten Testbericht über die NAF Shampoos kannst du in diesem Blog nachlesen. Auch für praktische Schwämme und Schweißmesser bist du bei Epplejeck an der richtigen Adresse.

Worauf muss ich beim Waschen achten?

Zunächst ist es wichtig, dass Sicherheit an vorderster Stelle steht. Wenn du dein Pferd waschen möchtest, sollte es in einer sicheren Umgebung stehen. Es ist auch wichtig, dass der Untergrund, auf welchem du dein Pferd wäschst, rutschsicher ist. Wenn er nass wird, darf dein Pferd nicht wegrutschen können. Ängstliche Pferde könnten außerdem versuchen wegzulaufen. Dabei können sie sich verletzen, wenn der Untergrund rutschig ist. Aus diesem Grund ist es außerdem auch eine gute Idee, immer eine weitere Person beim Waschen dabei zu haben, die dein Pferd streicheln und beruhigen kann. Mache aus dem Waschen eine positive Erfahrung für dein Pferd und nimm dir viel Zeit dafür.
Du kannst dein Pferd in Ruhe an den Wasserstrahl gewöhnen, indem du an den Beinen beginnst und dich langsam höher arbeitest. Dabei solltest du auch immer an der am weitesten vom Herz entfernten Stelle anfangen – am rechten Hinterbein. So verhinderst du, dass dein Pferd einen Kälteschock bekommt, wenn das Wasser etwas kälter ist. Anschließend folgt das linke Hinterbein, auf welches dann das rechte Vorderbein folgt. Zum Schluss kannst du das linke Vorderbein von unten nach oben hocharbeiten und dich dann dem Körper widmen. Viele Pferde mögen es nicht, wenn man die Hufe abspritzt. Deswegen kannst du auch einfach einen feuchten Schwamm nutzen, um die Hufe sauber zu machen.
Wenn du dein Pferd abgewaschen hast, kannst du mit dem Einseifen beginnen. Für das Shampoo benutzt du am besten einen Schwamm oder eine spezielle Shampoobürste. Benutze nicht zu viel Shampoo, da sonst die Gefahr besteht, dass du nicht alles ordentlich auswäschst. Das kann für dein Pferd sehr unangenehm jucken und zu Hautirritationen führen. Den Schweif und die Mähne musst du wahrscheinlich mehrere Male einseifen, da sich hier besonders viel Dreck und Schmutz ansammelt und er sich nur schwer rauswaschen lässt. Nachdem du alles gut ausgespült hast, solltest du ein Schweißmesser verwenden, um das Wasser von deinem Pferd abzuziehen. Im Winter solltest du nach dem Waschen eine Abschwitzdecke auf dein Pferd legen. So sorgst du dafür, dass dein Pferd nicht zu sehr abkühlt. Um das Abkühlen nach dem Waschen zu verhindern, kannst du dein Pferd mit Trockenshampoo auch ohne Wasser waschen. Das bietet sich vor allem auch dann an, wenn du gar kein fließendes Wasser oder warmes Wasser zur Verfügung hat. Mit einem Schwamm oder deiner Hand kannst du die Trockenshampoos einmassieren. Anschließend entfernst du sie ganz einfach mit einem feuchten Tuch. Die Inhaltsstoffe werden dadurch aktiviert und entfernen den Schmutz im Handumdrehen. Die speziellen Shampoos sind auch eine tolle Last Minute Lösung, wenn dein Pferd sich kurzfristig vor dem Turnier, Lehrgang oder Fotoshooting dreckig gemacht hat. Mit dem Green Spot Remover von Cowboy Magic entfernst du selbst hartnäckige Flecken von Mist oder Schweiß. In diesem Video zeigt dir Manon von Epplejeck, welche Möglichkeiten du hast, wenn du dein Pferd ohne fließend Wasser waschen möchtest.

Welches Shampoo für dein Pferd?

Die Auswahl für das richtige Shampoo ist gar nicht so einfach. Wenn du dein Pferd regelmäßig wäschst, ist es wichtig, dass du ein mildes Shampoo verwendest. So verhinderst du, dass du die natürliche Schutzschicht der Haut beschädigst. Du könntest zum Beispiel das milde Epplejeck Blau Shampoo zum Waschen nehmen. Du möchtest deinen Schimmel wieder sauber bekommen? Für weiße Pferde und Pferde mit hohen, weißen Beinen oder mit weißer Mähne und hellem Schweif bietet sich das Leovet Milton Shampoo oder das Cowboy Magic Yellowout Shampoo an. Für schwarze Pferde gibt es im Gegenzug das Epplejeck Schwarz Shampoo. Dieses Shampoo ist speziell für schwarze Pferde und trägt dazu bei, dass das Fell von deinem schwarzen Pferd eine tiefe, schwarze Farbe annimmt. Pferde mit trockener und empfindlicher Haut, oder sogar Sommerekzem, vertragen das NAF Teatree & Mint Shampoo, das Klambu Horsecare Mild Shampoo und das Epplejeck Derma Shampoo besonders gut. Um für mehr Glanz zu sorgen, kannst du für dein Pferd das Epplejeck Glanzshampoo verwenden.

Shampoo für Pferde online kaufen

Im Onlineshop von Epplejeck findest Du viele Produkte, wie zum Beispiel eine sehr große Auswahl an Shampoo für dein Pferd. Bestelle superschnell und ganz einfach. Du hast 30 Tage Bedenkzeit und ab einem Einkaufswert von €99 fallen keine Versandkosten an. Bist du eher der Typ, der alles anfassen, anprobieren und vergleichen möchte? Dann komm uns in einer unserer Filialen besuchen!
Favoriten Kategorien

Unsere Internetseite verwendet teilweise sogenannte cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen und dadurch unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.