Favoriten Kategorien

Pflege von Lederreitstiefeln- und schuhen

Um dafür zu sorgen dass das Leder deiner Reitstiefel oder Schuhe in einem guten Zustand bleibt, ist es unerlässlich diese regelmäßig zu reinigen und zu pflegen.

Tägliche Pflege

  1. Wische die Reitschuhe oder Reitstiefel täglich (oder nach jedem Benutzen) mit einem feuchten, sauberen Tuch ab, um Staub und Matsch zu entfernen. Benutze eine weiche Bürste für den groben Schmutz. Die Sohle, die Nähte und die Reißverschlüsse sollten besonders gut saubergemacht werden, weil sich der Schmutz dort festsetzt und das Leder beschädigt.
  2. Lederschuhe/Stiefel sollten nicht direkt unter dem Wasserhahn abgespült werden. Wenn die Schuhe dennoch nass geworden sind, solltest du diese bei Zimmertemperatur trocknen lassen und mit Zeitungspapier ausfüllen. Bevor du das Zeitungspapier in den Schuh legst, sollte die Innensohle herausgenommen werden. Lederschuhe sollten nicht direkt auf oder bei der Heizung stehen, weil das Leder ansonsten austrocknen kann.

Pflegetipps für Stiefel und Reitschuhe
Neben der täglichen Pflege ist es darüber hinaus wichtig, dass die Reitschuhe und Stiefel regelmäßig gesäubert und gepflegt werden. Je nachdem wie oft du die Schuhe benutzt, sollte dies einmal die Woche gemacht werden.

  1. Stelle sicher, dass die Schuhe oder Stiefel vom groben Schmutz befreit und trocken sind, bevor du sie behandelst.
  2. Putze die Schuhe/Stiefel mit Schuhcreme oder speziellem Lederfett. Außerdem kannst du die Schuhe ab und zu mit Lederschwärze behandeln, sodass sie wieder glänzen und ihre Farbe zurückbekommen.
  3. Verteile etwas von dem Pflegemittel auf einem weichen Tuch und reibe das Leder damit ein. Hier gilt die Faustregel, dass gut einreiben besser ist, als dick einreiben. Lasse das Pflegemittel gut einwirken. Bevor du das Leder beim nächsten Mal benutzt, kannst du eventuelle Rückstände mit einem weichen Tuch abwischen.
  4. Abschließend kannst du die Lederschuhe mit einem Imprägnierspray einsprühen, um die Schuhe wasserabweisend und haltbarer zu machen.
  5. Für die Pflege von Reißverschlüssen gibt es gesonderte Sprays, die den Reißverschluss säubern und das Auf- und Zumachen erleichtern.

Tipps:

  • Versuche nicht jeden Tag dieselben Schuhe oder Stiefel zu tragen, weil die Kombination von Feuchtigkeit und Reibung den Abnutzungsprozess beschleunigt. 
  • Vermeide das Benutzen von Sattelseife, weil Lederschuhe ansonsten matt werden können und ihre Farbe verlieren. Sättel und Trensen haben ein anderes und dickeres Leder. Es gibt auch ein Reinigungsspray für die Reinigung von Lederschuhen und Stiefeln.
  • Für extra Glanz kannst du die Schuhe nach der normalen Pflege mit einer Nylon Strumpfhose oder einer Glanzbürste abreiben.
  • Verwende Schuhspanner/Stiefelspanner für den Erhalt der richtigen Form.
  • Bewahre Stiefel liegend in einer Stiefeltasche. Hierdurch fallen die Stiefel nicht zusammen und bleiben in ihrer ursprünglichen Form.
  • Das Innenfutter der Schuhe kann mit einem Anti-bakteriellen Spray gereinigt werden.
  • Benutze die Reitschuhe und Reitstiefel ausschließlich fürs Reiten. Laufe damit nicht durch den Matsch oder ziehe sie beim Ausmisten an. Das Leder kann hierdurch angegriffen werden. 
  • Die Schuhe sollten einen Tag vorm Benutzen sauber gemacht werden, damit das Pflegemittel gut einwirken kann.
  • Ziehe die Stiefel immer mit einer Anziehhilfe an und mit einem Stiefelknecht aus. 
  • Kunstleder, Gummistiefel oder Lackstiefel sollten nicht mit Lederpflegemitteln behandelt werden.